Freitag, 12. Januar 2018

Jahresrückblick 2017

Wie viele von euch nutze ich für meinen Jahresrückblick die Fragen von Martina Bookaholic.


Allgemein


1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres?

Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.


Antwort: Es fällt mir schwer, aber ich wähle Ein Baum wächst übers Dach von Isabella Nadolny
Bei diesem Buch hat für mich einfach alles gestimmt, so stimmungsvoll war es zu lesen.

TOP-Buch
Top des Jahres


2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?


Antwort: Ganz klar, das war Mein Leben mit Anna von IKEA. Es traf meinen Humor überhaupt nicht, dümlich und langweilig.
Buchvogel mit Kindle, zieht ein blödes Gesicht
Nein, mein Buch war das nicht -
Buchvogel is not amused

 

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?




Antwort: Das ist sogar oft passiert. Wenn ich nur eines nennen darf, dann  A Fairy Tale - Die Suche nach dem blauen Herz von Anja Stephan. Solch eine hintergründige und spannende Fantasy-Geschichte mit bezaubernder Liebesgeschichte hatte ich nicht erwartet. Das Buch hat mich einfach begeistert, ich hab seinem Charme total verfallen.

Kindle-Edition
Das Fräulein und der Halbelf


4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?


Antwort: Das war Star Trek The Next Generation: Der Stoff, aus dem die Träume sind. Es kommt selten vor, dass ich einen Star-Trek-Roman lesen muss, in dem die Charaktere so stereotyp agieren und wo die Handlung so belanglos ist. Sehr enttäuschend!


das Bild zeigt die Buchbloggerin, die die Schultern fragend hochzieht und den Kindle in der Hand hält.
Die Buchvogel-Bloggerin fragt sich,
was sie davon halten soll


5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?


Antwort: Auch da gab es viele, eigentlich fast alle. Eine Erwähnung verdient hat auf jeden Fall Pilgrim 1: Rebellion. Das war schon ein unglaublicher Pageturner! Spannende High-Fantasy, gut ausgearbeitet.

Cover: Medallion mit der Felsstadt Pilgrim wird von einer männlichen Hand mit langen Fingernägeln gehalten
Starker Auftakt

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2016 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2016 freut Ihr Euch am meisten?


Antwort: Zum einen meine Entdeckung des Jahres, die Raukland-Trilogie. Da diese abgeschlossen ist, freu ich mich besonders auf die Weiterführung der Mma-Ramotswe-Reihe.


7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?


Antwort: Oh je, Seitenzahlen hab ich nicht so unbedingt im Kopf. Aber es war definitiv ES von Stephen King mit etwas über 1500 Seiten. Und ja, die Seiten sind nur so geflogen. King gilt zurecht als der Meister!

Cover von ES
Es ... hahahaha

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?


Antwort: Leider ja ... Die Elementarsturmchroniken - Kinder des Windes wies leider viele Ungereimtheiten und ein mangelndes Lektorat auf.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?


Antwort: Das war der unglaublich tolle Bildband Star Trek Kostüme: Fünfzig Jahre Mode aus Unendlichen Weiten. Kaum zu glauben, wie faszinierend Mode sein kann. Ich interessier mich normalerweise gar nicht dafür. Die ganzen Geschichten hinter einer Entscheidung für ein bestimmtes Outfit in der Serie, faszinierend.
Das Cover zeigt ein Gelbshirt
Muss mir mal nen
Star-Trek-Pullover stricken

Story


10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?


Antwort: Schlimm war ein bestimmter Todesfall in Eine weiße Glut (Dalans Prophezeiung 3), der mir sehr ans Herz ging.
Daniela neben dem Cover des Buchs - Ein Ritter mit Schwert
Buchvogel-Bloggerin und tapferer Ritter

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?


Antwort: Hier kann ich kein Buch nennen.

.

Charaktere


12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?


Antwort: "Den" liebsten Helden hab ich nicht. Überhaupt muss ein guter Charakter nicht unbedingt ein Held sein. Vorgehensweise und Handlung von Picard in Star Trek The Next Generation: Q sind herzlich ausgeladen haben mir z.B. gut gefallen.


13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?


Antwort: Hier gilt das gleiche und ich wähle meine geliebte Mma Ramotswe.


14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!


Antwort: Auch darauf acht ich in einer Geschichte nicht unbedingt. Gut gefallen hat mir das Paar im schon erwähnten A Fairy Tale - Die Suche nach dem blauen Herz von Anja Stephan. Dieses Paar wird durch Umstände gezwungen, sich zu verloben, lernt sich dann erst zu respektieren, dann zu schätzen und zu lieben! So toll geschrieben innerhalb der Fantasy-Abenteuergeschichte.


15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?


Antwort: Das war der männliche Protagonist im ebenfalls schon erwähnten Mein Leben mit Anna von IKEA und ich fand einfach alles peinlich.


16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?


Antwort: Hmm, vielleicht ist das die böse Gegenspielerin in Ein dunkler Funke (Dalans Prophezeiung 1) obgleich die Autorin am Ende die Erbarmungswürdigkeit aufzeigt.

Das Cover von "Ein dunkler Funke"
Ein Magier in
klassischer Bekleidung

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?


Antwort: Tuvoks Ehefrau T'Pel (in der Star-Trek-Titan-Reihe), ihre Dialoge mit ihrem Mann und mit dem kleinen Noah haben mir so gut gefallen, sie ist eine herausragende Persönlichkeit! Mitfühlend und empathisch auf vulkanische, stoische Art.

.

Verschiedenes


18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?


Antwort: Nein


19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?


Antwort: Tja, da gab es nur zwei, und da mich die Liebesszenen in Nacktgebiete 2.0 - Selig sind die Nackten total abgetörnt haben,  muss ich hier den homoerotischen Liebesroman HIM - Mit ihm allein (Him-Reihe #1) nennen.
zwei Männer küssen sich
Zwei Eishockeyspieler in love


20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?


Antwort: Klingt zwar komisch, aber das war beim extrem gut und witzig geschriebenen populärwissenschaftlichen Sachbuch Und sie fliegt doch: Eine kurze Geschichte der Hummel.


Das Cover zeigt 12 Hummeln
12 Hummeln im Gras

 

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?


Antwort: Die Frau des Zeitreisenden. Ich sag wegen Spoilergefahr nicht, wo und wie.


22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt? 


Antwort: Sehr beeindruckend war die Fantasywelt in den beiden Sumerland-Bänden!

der Stadtkegel - man sieht die unterschiedlichen Zivilisationsebenen
Waylhaghiri

 

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?


Antwort: Der große Filmseher bin ich wirklich nicht, aber beim Lesen von Die Bienenhüterin dachte ich, dass eine Verfilmung toll wäre. Und tatsächlich berichtete eine Kommentatorin, dass das Buch schon verfilmt wurde!

auf dem Cover sind kleine Bienen, die man erfühlen kann
die kleinen Bienen auf
dem Cover sind tastbar

Autoren


24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?


Antwort: Ich kann und möchte hier keinen herausstellen, ich hab viele tolle Autoren kennengelernt, sogar persönlich und das war definitiv eines meiner Highlights dieses Jahr!


25. Autoren-Neuentdeckung 2016 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?


Antwort: Nach einiger Zeit ist mir eingefallen, es gibt tatsächlich eine Neuentdeckung: Joshua Tree!


25.b Autoren-Enttäuschung 2016 – Ein Autor, von dem ihr bisher alles verschlungen habt, der Euch aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr? 


Antwort: Nein.

.

Äußerlichkeiten


26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2016 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2016 beeindruckt hat, zählt.)


Antwort: Ich schau nicht so auf Cover, aber toll fand ich folgende Cover, die kleinen Hummeln und Bienen waren auch etwas erhaben und tastbar:
Das Cover zeigt 12 Hummeln
12 Hummeln im Gras
auf dem Cover sind kleine Bienen, die man erfühlen kann
die kleinen Bienen auf
dem Cover sind tastbar





27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?


Antwort: Ich schau nicht so auf Cover, aber abgetörnt hatte mich tatsächlich die Gestaltung von Zyklus 1 : Vulkan-Story. Die Story hat das häßliche Cover nicht verdient!

Fanzine-Heft
Selbstproduziertes Fanzine

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?


Antwort: Definitiv hochwertigst gestaltet ist  Atlas der Länder, die es nicht gibt - Ein Kompendium über fünfzig nicht anerkannte und weithin unbekannte Staaten.

der Atlas der Länder, die es nicht gibt, steht auf einem Tisch
Hochwertiger Einband

.

„Social Reading“


29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)


Antwort: Cool war z.B. die Leserunde zu  Memory Game, lauter philosophische Gedanken im Austausch, auch wenn ich Twitter als Medium jetzt nicht so mag. Aber auch der Chat mit der Autorin war cool!
Das Denken der Gedanken...


30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?


Antwort: Die Die Frau des Zeitreisenden hat mich begeistert!

das Buch "Die Frau des Zeitreisenden"
Zeitreise von Buchwaise







Andere Rückblicke in 30 Fragen


Kommentare:

  1. Hey Daniela,
    du hast es doch getan! Yeah! Ich freue mich, deinen Jahresrückblick zu lesen und deine Begeisterung für "A Fairy Tale - Die Suche nach dem blauen Herz" und dein TOP 1 Buch haben mich angesteckt und ich habe mir diese mal notiert! :-)

    Ich freue mich sehr, dass dich "Die Bienenhüterin" von Sue Monk Kidd auch so begeistern konnte. Ich habe dieses Buch 2001 schon zur Erstveröffentlichung gelesen und habe es geliebt. Bei "Die Frau des Zeitreisenden" kann ich dir auch absolut zustimmen. Eines meiner Lieblingsbücher.

    Das hässlichste Cover ist tatsächlich absolut hässlich! Gibt es das Buch evtl. noch in anderen Ausgaben? Ich werde mal schauen gehen...

    Auf ein ebenso erfolgreiches Buchjahr 2018!
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi monerl,

      ja... nun hab ich endlich etwas Zeit dafür gefunden, ich fand es dann ganz lustig, auf diese Art und Weise zurückzublicken.

      Es freut mich, dass ich dich mit Isabella Nadolny und A Fairy Tale begeistern konnte!

      Ja, das hässliche Cover, furchtbar. Ich hab nach der Rezension Kontakt mit der Autorin aufgenommen, sie hat ein bisschen vom Hintergrund geplaudert. Ich denk, ich verrat nicht zuviel wenn ich sag, dass sie selber auch nicht zufrieden war mit der Ausgestaltung. Zusammen mit ihrem Mann hat sie mittlerweile weitere Bücher veröffentlicht, ihre Webseite ist <a href="https://www.alex-thomas.info>https://www.alex-thomas.info</a>, speziell diese Geschichte gibt es aber leider nicht in einer anderen Ausgabe.

      Wünsch dir auch ein erfolgreiches Buchjahr!
      Ich bin an einem Topic dran, in dem ich mal meinen gesammelten SuB zeig :D. Sozusagen meine feststehenden Bücher. Ich brauch definitiv mehr Zeit :D zum Lesen.

      LG - Daniela

      Löschen
    2. Danke für die Antworten und den Link. :-)

      Ich freue mich, wenn ich deinen SuB vor die Augen bekomme! Sind es viele, sehr viele? hihi Mich toppst du wohl nicht so schnell... :-P
      Was genau bedeutet "feststehende" Bücher? Wirst du eBooks und Prints aufführen?

      Du merkst sicherlich schon, wie aufgeregt ich bin! hahaha

      Löschen
    3. Hi monerl - süß!

      Feststehend heißt, dass schon feststeht, welche Bücher ich lesen werde. Weil ich ja sie eben schon da hab.

      Ja, es sind viele, es sind an die 65. Zählen muss ich noch :D

      Wieviel hast du denn?

      Löschen
  2. Liebe Daniela,

    selber gelesen habe ich keines der Bücher, aber ich kann mich noch an einige erinnern, wie den Atlas oder die Star Trek Kostüme.
    Auf Sumerland bin ich durch ein Gewinnspiel aufmerksam geworden. Die Bilder sehen echt toll aus!

    Die Hummel-Cover sind echt schön und das hässliche echt hässlich. ^^
    Sehr witzig finde ich Dein Bild von ES.
    Und Deine Top 1 werde ich mir mal genauer anschauen.

    Ich freu mich sehr, dass Du mitgemacht hast und es war schön, Deinen Beitrag zu lesen!
    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petrissa,
      ich fand es oll interessant, durch die Fragen nochmal mit neuem Blick auf meine gelesenen Bücher zu schauen.
      GLG , Daniela

      Löschen
  3. Hallo Daniela,
    Wirklich ein sehr unterhaltsamer, vielschichtiger Rückblick. Die Fotos sind einfach klasse!
    Den Atlas hätte ich auch gern!
    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silvia,
      der Atlas macht total was her, eignet sich gut zum Verschenken oder um sich selber zu belohnen!
      LG - Daniela

      Löschen
  4. Hallo Daniela,

    die meisten deiner vorgestellten Bücher sagen mir leider nichts, aber es scheinen ja auch nicht alle empfehlenswert zu sein ;)
    "Him" möchte ich - wie so viele andere Bücher - unbedingt noch lesen.

    "Die Frau des Zeitreisenden" ist eines meiner Lieblingsbücher und ich fand es auch so traurig. Aber es ist auch so schön. Hach.

    Oh ja, die Verfilmung von "die Bienenhüterin" ist wirklich toll. Und an dieser einen Stelle auch so traurig :(

    Der Atlas der Länder die es nicht gibt klingt ja sehr interessant. Da muss ich mir unbedingt deine Vorstellung mal anschauen. Solche Themen finde ich sehr spannend.

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches und schönes (Lese-)jahr 2018 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      na klar, nicht alle Bücher sind empfehlenswert, manche sind auch speziell, aber es waren tatsächlich nur drei dabei, die ich gar nicht empfehlen wollen würde. Leider bleiben oft die grottigen mehr hängen wie die durchschnittlichen :D
      Hast du die Verfilmung von "Die Frau des Zeitreisenden" gesehen? Eine recht gute Verfilmung, ich war wirklich gespannt darauf, aber war für eine Verfilmung nicht schlecht.
      "Die Bienenhüterin" als Film hab ich noch nicht gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier meine Vorstellungen im Kopf gegen die Filmversion austauschen möchte.
      Dir auch ein schönes Lesejahr!
      Daniela

      Löschen
    2. Ja, den Film habe ich auch gesehen. Ich fand ihn ziemlich gut, vor allem hat er mir geholfen die Zeitreisen noch besser zu verstehen. Im Buch hatte ich manchmal Probleme das ich nicht ganz folgen konnte wie alt die beiden aktuell sind und welche Informationen wer hat und so weiter.

      Löschen
    3. Lustig, das fand ich im Buch klarer! Schon immer die Artikelüberschriften, er soundsoalt, sie sounsoalt. Aber es war schon sehr komplex, ich hab die Autorin sehr bewundert, dass sie das komponiert hat.

      Löschen
  5. Hallo Daniela,

    ein schöner Rückblick :)
    Dein Blick zu deiner Enttäuschung des Jahres :-D da sieht man dir direkt an, was du über " Star Trek The Next Generation: Der Stoff, aus dem die Träume sind." denkst :-D

    Es habe ich schon vor ein paar Jahren gelesen und ja es ist ein Meisterwerkt und verdammt dick^^

    Him und Us möchte ich dieses Jahr unbedingt lesen, da habe ich schon so viel gutes drüber gehört.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja, ich war so irritiert :D über "Der Stoff aus dem die Träume sind".

      Him war eine tolle, leichte Lektüre, viel Liebe und Homoerotik. "Us" hab ich mal die Leseprobe auf dem Kindle geladen, da kann ich dann schnell mit anfangen.

      Liebe Grüße
      Daniela

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.
Link zum Blog geht folgendermaßen:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...