Montag, 25. September 2017

Him - Mit ihm allein (HIM-Reihe #1) von Sarina Bowen und Elle Kennedy


zwei Männer küssen sich
Zwei Eishockeyspieler in love

Roman, 384 Seiten
LYX, September 2016
Genre: Liebesroman, Gegenwartsroman, Homoerotik
ISBN: 978-3736302518
englisches Original: HIM
hier das Buch bei Amazon

Woher: Geschenkt bekommen beim Mittsommernachtswichteln



Erster Satz


Die Schlange im Café ist ziemlich lang, aber ich weiß, dass ich es trotzdem rechtzeitig zur Eissporthalle schaffen werde.


Zusammenfassung


Wes und Jamie waren als Jugendliche die besten Freunde. Jedes Jahr waren sie zusammen sechs Wochen im Trainingslager für Eishockey und dort unzertrennlich. Doch in dem Jahr als beide 18 waren, hat eine unbedachte Nacht alles verändert.

Vier Jahre später: Wes und Jamie treffen bei einem Spiel aufeinander. Wes hatte versucht, Jamie aus seinem Gedächtnis zu streichen, doch er kommt nicht über ihn hinweg. Denn für Wes ist Jamie die Liebe seines Lebens und er hat Gewissensbisse, ihn zu der gemeinsamen sexuellen Erfahrung überredet zu haben.




Persönlicher Eindruck


Wes und Jamie sind sehr sympathische und liebenswerte Charaktere. Wes weiß schon länger, dass er schwul ist - und in Jamie verliebt. Doch als er Jamie mit 18 zu einem Blowjob überredet hat, hat er sich vor sich selber geschämt und zurückgezogen. Doch Jamie war nur traurig, seinen besten Freund ohne Erklärung zu verlieren.
Als sie sich wiedersehen, sprechen sie sich aus. Jamie erklärt, kein Problem mit Schwulen zu haben. Er ist sich aber sicher, auf Frauen zu stehen.

Doch anscheinend nicht nur, denn als Wes und auch Jamie als Coaches in einem Sommerlager arbeiten und sich ein Zimmer teilen, kommt es zu weiteren sexuellen Erforschungen.

Jamie erforscht voller Staunen (und Geilheit) seine homosexuelle Seite - und wir mit ihm. Wes hingegen erforscht die Tiefe seiner Gefühle für Jamie. Doch was dieser, abgesehen vom geilen Sex, wirklich für Wes fühlt, bleibt lange Zeit unklar.

Die Geschichte ist leicht geschrieben und besticht durch ihre sympathischen Charaktere. Es ist eine nette, schöne, romantische Geschichte mit eindeutig beschriebenen homoerotischen Darstellungen. Tatsächlich nimmt das einen großen Platz ein, wird aber allerdings nicht rein pornografisch beschrieben, sondern durch die Vermittlung von Gefühlen und Nähe erzeugen die Autoren eine große sexuelle Intimität, die mir gut gefallen hat.

Außer der Liebesgeschichte gibt es weiter keine große Handlung, bzw. keine weiteren Dramen. Das Aufregenste ist vielleicht, dass Jamie die Erkenntnis, bisexuell zu sein, eigentlich gar nicht groß aufregt.

Der Roman ist immer abwechselnd in Ich-Form aus der Sicht von Wes oder Jamie beschrieben, vor den Kapiteln steht immer der Name desjenigen, aus dessen Sicht erzählt wird, so dass man sich gut orientieren kann. 


Lesen oder nicht?


Freunde von Romantik, Liebesgeschichten und homoerotischer Literatur kommen hier voll auf ihre Kosten.


3 Zitate


Jamie öffnet den Mund, schließt ihn aber sofort wieder, als würde er nach den richtigen Worten suchen. "Und das ist der Grund dafür, dass du dich vier Jahre lang nicht gemeldet und jede Textnachricht von mir einfach ignoriert hast?" [S. 87]

Jamie küsst mich. Jamie küsst mich. Jamie küsst mich.
Egal, wie oft ich die Worte in meinem Kopf wiederhole, sie machen in keiner Weise Sinn. Der Druck seines Mundes auf meinem - er macht keinen Sinn. Die schockierende Berührung seiner Zunge an meiner Unterlippe - sie macht keinen Sinn. Aber verdammt noch mal, ich will es. [S. 124]

Ich kann mit hundertprozentiger Sicherheit behaupten, nie in meinem Leben glücklicher gewesen zu sein. Aber das kann ich natürlich unmöglich laut aussprechen. Das Problem ist nur, dass es mir jeden Tag ein bisschen schwerer fällt, meine Scheiß-egal-Einstellung, für die ich berühmt bin, aufrechtzuerhalten. [Zufallszitat, S. 197]






Ich freue mich über eure Kommentare.

Kommentare:

  1. Halli-Hallo :-)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn echt richtig toll! Du hast mit mir auf jeden Fall eine Leserin dazu bekommen.
    Mein Fall wäre das Buch wahrscheinlich eher nicht, denn ich steh mehr so auf Action und Fantasy, aber die Rezension ist trotzdem suuuper schön geschrieben.
    Falls du dich auch ein bisschen für Kunst interessierst, würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust.

    Liebe Grüße, Chiara <3

    http://mia-louu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chiara,
      ich freue mich, mit dir eine neue Leserin zu haben. Fantasy wirst du hier auch zur Genüge finden, das lese ich sehr häufig. Aber grundsätzlich bin ich für alle Genres offen.
      Ich mach gerne einen Gegenbesuch.
      Grüße
      Daniela

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...