Sonntag, 11. Juni 2017

[TAG] Never will I ever


Tanja von Tanja's Bücherblog hat in ihrem Beitrag zu Never will I ever offen getaggt, d.h., jeder, der sich angesprochen fühlt, darf sich als getaggt betrachten. Da ich ihren Beitrag so unterhaltsam fand, fühle ich mich damit angesprochen. Hier sind also meine Antworten zum TAG

Never will I ever : Logo
Never will I ever - ein TAG-Spiel


1.) Niemals werde ich es shippen. (= Niemals werde ich wollen, dass diese beiden eine Beziehung anfangen)


Gleich die erste Frage musste ich recherchieren und denke, dass das gemeint ist, was ich in Klammern dahinter geschrieben haben.


Phil und Nicholas aus Die Mitte der Welt: Zunächst hat ihre Affäre gut angefangen, Nicholas schien interessant und ich hab mich mit Phil gefreut. Doch dann ist die Beziehung immer seltsamer geworden, Nicholas hat auch nicht zu Phil gestanden - und schließlich: ein riesengroßer Vertrauensbruch. Deshalb würde ich nicht wollen, dass Phil erneut eine Beziehung mit ihm anfängt.
(Buchvorstellung als #geheimtipp hier)




2.) Niemals werde ich dieses Ende vergessen.

das Buch "Die Frau des Zeitreisenden"
Zeitreise von Buchwaise

Ich bin grundsätzlich ziemlich schlecht darin, mir Enden zu merken, das war auch mit ein Grund, warum ich mit dem Bloggen angefangen habe.

Nicht vergessen aber werde ich das Ende von Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger. Es war bewegend und gleichzeitig doch nicht ganz das Ende, hat somit gut zum Buch gepaßt. Mehr erzählen werde ich nicht wegen Spoilergefahr.
(Rezension hier)





3.) Niemals werde ich über diesen Tod hinwegkommen.


*seufz*, schon bei der Frage muss ich seufzen. Ich bin tatsächlich immer noch traurig über Freds Tod aus Harry Potter. Schon beim Lesen fand ich es total traumatisch und war wirklich noch tagelang traurig darüber. Schon komisch, da es ja nur eine fiktive Figur ist, oder? Aber es ist so tragisch und traurig und unnötig.




4.) Niemals werde ich aufhören, wegen diesem Buch zu weinen.


Sehr sehr traurig und tragisch fand ich Der Junge im gestreiften Pyjama. Ein absolut lesenswertes Buch um einen naiven und gutgläubigen 9-jährigen Jungen im Zweiten Weltkrieg. Sein Vater ist Lagerkommandant eines KZ und er freundet sich mit einem Jungen im gestreiften Pyjama an.
Das Buch ist auch ein Kandidat für die Kategorie "Niemals werde ich dieses Ende vergessen".


5.) Niemals werde ich dieses Buch lesen.


Ach, ich sag eigentlich immer "Sag niemals nie", denn ob mir etwas tatsächlich nicht gefällt, weiß ich im vornerein nicht. Ich habe aber im Moment nicht vor, den hochgefeierten Roman Der Schwarze Thron zu lesen, da ich es absolut grausam finde, dass von einem erwartet wird, seine beiden Drillingsschwestern umzubringen. Was ist das nur für ein Brauch? Nein, da hab ich keine Lust drauf.


6.) Niemals werde ich aufhören, dieses Buch zu feiern.


Niemals werde ich aufhören, die Mma-Ramotswe-Reihe zu feiern, denn sie sind spanndend, unaufgeregt, charmant, lebensklug, humorvoll, zurückhaltend und voller Charme.
(Buchvorstellung als #geheimtipp hier)


7.) Niemals werde ich dieses Buch verleihen.


Da ich meine Kindle-Bücher nicht verleihen darf, werde ich das auch nicht tun. Ansonsten bin ich recht freizügig, wer sich von mir ein Buch leihen möchte, kann das gerne tun.
Nicht verleihen werde ich mein Exemplar meiner Diplomarbeit (Analyse und Bewertung von Stilregeln für die Technische Dokumentation sowie Konzeption eines firmenspezifischen Regelkatalogs zur sprachlichen Qualitätssicherung). Allerdings glaub ich auch nicht, dass es irgendjemand haben möchte, so what...


8.) Niemals werde ich aufhören, diese Leute zu taggen.      


Ich tagge Anja von Anjas Buchstunden, Mikka von Mikka liest und Nicole von Zeit für neue Genres.
Außerdem möchte ich den Tag auch offen weitergeben - fühlt euch also getaggt, wenn ihr die Fragen gerne beantworten möchtet.




Ich freue mich über eure Kommentare.

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,

    es freut mich, dass Dir der TAG gefallen hat und Du mitgemacht hast. Es hat Spaß gemacht Deine Antworten zu lesen :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ja, es war mein erster TAG und ich fand es cool. :)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...